Live-Streaming bei Match.Report
Fussball Gaeupokal 2021 in Ergenzingen 01.08.2021 FINALE TuS Ergenzingen - SV Vollmaringen Live Stream Technik auf dem Dach des Ergenzinger Sportheim FOTO: ULMER Pressebildagentur xxNOxMODELxRELEASExx

Live-Streams im Amateurbereich: Ein Punkt, der bei uns schon länger auf der Agenda steht. Einige Vereine aus der Region übertragen bereits ihre Heimspiele auf den verschiedensten Kanälen. Wir haben dieses Medium seit Sommer 2021 unter die Lupe genommen und verfeinert. Einige Monate später können wir Livestreams auf professionellem Niveau für den Regionalsport anbieten.

Start im Winter, Wiederaufnahme nach der Corona-Unterbrechung

Angefangen hat eigentlich alles im Oktober 2020, als wir den ersten Versuch beim Bezirksligaspiel zwischen Hirschau und Croatia Reutlingen wagten. Die Rückmeldungen waren sehr positiv, doch wegen dem vorzeitigen Saisonabbruch haben wir das Projekt erstmal beiseite gelegt. Im Sommer 2021 kam mit Marius Schmiedel und Tom Vetter die nötige Unterstützung ins Team, um sich dieser Technik erneut zu widmen. Angefangen mit Freundschaftsspielen, ging es über Pokalspiele zu den ersten Rundenspiel in der ganzen Region, egal ob Kreisliga B oder Verbandsliga – für uns hat jede Mannschaft und jedes Spiel seinen Reiz und es verdient digital übertragen zu werden. Mit Fußball begonnen wollen wir auch gerne den Schritt in die Hallen wagen. Basketball, Handball, Volleyball – Das Feld ist groß. Und wir freuen uns auf Eure Anfragen.

Warum machen wir das?

Weil wir ein Haufen junger Menschen sind, die Bock auf neue Sachen haben! So könnte man es sagen. Außerdem hat Corona einmal mehr gezeigt, wie wichtig digitale Medien sind. Und das sind wir und dazu zählen auch Live-Übertragungen. Es ist das längst überfällige Medium, um Sportveranstaltungen direkt und für jeden auf der Welt zugänglich zu machen. Wenn der Opa seinen Urlaub in Österreich macht, kann er seinem Enkel in Tübingen auf dem Sportplatz zuschauen. Wenn Der Bruder krank ist und nicht ins Stadion oder in die Halle darf, kann er es sich im Bett gemütlich machen und das Spiel seiner Schwester von zuhause verfolgen.

Dem Sportplatz auch aus der Ferne nah

Es gibt viele Gründe ins Stadion zu gehen: Die Stimmung, der Austausch, die Liste ist lang. Doch leider gibt es auch Gründe nicht dort zu sein, wenn man sich zwischen zwei Spielen, die gleichzeitig laufen nicht entscheiden kann beispielsweise. Und da kommen wir ins Spiel: Wir wollen die Menschen nicht aus den Stadien holen, sondern ihnen die Möglichkeit geben flexibel zu sein. Den Sport in der Region attraktiv und für jeden zugänglich machen. Das ist unser Ziel und dafür arbeiten wir weiter daran. Wir geben dem Regionalsport die Bühne, die er verdient – das ist auch weiterhin das Motto bei Match.Report.